La Grande Comedie des Masques

Technik:

 

 

Alle technischen Informationen beziehen sich auf große Stadttheater-Bühnen. Bei kleineren

Spielorten, gibt es die Möglichkeit die Lichttechnik anzupassen.

Dies sollten bei einer guten Kommunikation zwischen dem Veranstalter, der verantwortlichen Technik und den Künstlern die technischen Anforderungen kein Hinderniss darstellen.

 

Die Comédie des Masques ist eine der wenigen Theatergruppen, die das

Seitenlicht als Hauptlicht benutzt. Dieses Licht ist aufgrund der artifiziellen Masken notwendig. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, das Licht von den Seiten zu hängen. Die dabei auftretenden Kosten sollen so gering wie möglich bleiben.

 

"Boris Bronski" ist das Solo von Michael Aufenfehn und in Art und Weise den technischen Bedingungen fast identisch.

 

Im Folgenden ersehen Sie die Scheinwerferaushängung

von Boris Bronski und Habbe und Meik. (Bitte rechts klicken auf "Lichtpläne".

Die Darstellung in der Mitte, zeigt eine 3dimensionale Ansicht, um das Ausleuchtsystem anschaulicher zu machen.

 

Auf der rechten Seite können Sie unter "Lichtpläne" die Aushänge der Scheinwerfer von The Best (Habbe & Meik) und Boris Bronski ersehen.

 

Details erfagen sie bitte unter: 0163 31 55 103

Michael Aufenfehn